Aktuelle Informationen


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c4242/joomla/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c4242/joomla/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c4242/joomla/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c4242/joomla/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c4242/joomla/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Aktuelle Ereignisse

Am 14. Dezember 2016 führte die Klasse 1b einen Projekttag „ Basteln und Backen in der Weihnachtszeit „ durch. Alle Kinder freuten sich und waren ganz aufgeregt.

Es wurden Sterne und Elche gebastelt, Baumscheiben angemalt, Karten gestaltet und Plätzchen gebacken.

Ein ganz großer Dank geht an die Eltern, die uns unterstützten und somit zu einem erfolgreichen besonderen Unterrichtstag beitrugen.

 

18.11.2016 Landesweiter Vorlesetag




Am Freitag,d. 18.11.2016 gab es nicht nur für die Klasse 1a der Grundschule „Theodor Bauermeister“eine Überraschung. In vielen anderen Klassen und Schulen wurde an diesem Tag, auch aus spannenden und interessanten Büchern vorgelesen. Einzelne Klassen besuchten die Stadtbibliothek. Denn am Freitag fand landesweit der Vorlesetag statt. Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 1a staunten nicht schlecht, als plötzlich Vanessa und Merle aus der Klasse 4b in der Tür standen und für die Kinder der Klasse 1a zwei tolle Geschichten zum Vorlesen mitgebracht hatten. Die Klasse teilte sich in zwei Gruppen auf. Jede Gruppe saß in einem anderen Raum. Nun konnten Merle und Vanessa ihr Kinderbuch vorstellen ( beide handelten von Tieren - „Herr Uhu macht Urlaub“ und „König Elch"). Gespannt und neugierig hörten die Erstklässler ihren Lesepaten zu. Merle und Vanessa hatten zu ihren Geschichten auch noch Fragen vorbereitet. Am Ende gab es für jeden Schüler ein passendes Ausmalbild. Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 1a bedankten sich mit einem großen Applaus bei ihren Lesepaten. Ja und vielleicht werden die Erstklässler noch einmal in der Vorweihnachtszeit von ihren Lesepaten mit tollen Geschichten überrascht.

Vielen Dank sagen alle Schüler und Schülerinnen der Klasse 1a und Fr. Albrecht

 

 


 


   

 

 

Schuljahr 2016 / 2017

 

 

Anzahl der Schüler: 180

Anzahl der Klassen: 8

Anzahl der Lehrer: 10

2 Gastlehrer: Frau Barciaga, Herr Haase

1 Referendarin Frau Sartorius (Mentorin: Frau Albrecht)

 

 

Öffnungszeiten:

Klasse 1 Mo – Fr 7:30 Uhr – 11:15 Uhr

Klasse 2 Mo, Die, Fr 7:30 Uhr – 11:15 Uhr

Mi, Do 7:30 Uhr – 13:30 Uhr

Klasse 3 & 4 Mo – Do 7:30 Uhr – 13:30 Uhr

Fr 7:30 Uhr – 11:15 Uhr

 

 

Schuljahr 2016 / 2017

 

Fördern – Fordern – Fantasieren

Kommt in den Garten der Schule heißt –

hier findet jeder seinen Platz!“

 

Schwerpunkte:

Erhöhung der Unterrichtsqualität

  • Kompetenzen im Lesen, Rechtschreiben und Rechnen

  • verlässliche Analysen und zielgerichtete Maßnahmen

(VERA, CBM’s, Kontrollen, Tests)

 

  • Konkrete individuelle Förderung im Lernprozess

  • Förderung bei LRS, im Rechnen, im emotionalen-sozialen Bereich,

  • Förderung von Begabungen und Interessen sowie Defiziten

 

Ziele und Strategien der Qualitätsentwicklung
- Schulkultur und Schulklima

  • Gemeinsame Werte und Grundsätze

  • Selbstsicherheit durch Selbstbehauptung

  • Elternarbeit

  • Schulinterne kooperative Arbeitsstrukturen

  • Arbeit am Schulprogramm

Ziel:

Ein erfolgreicher Lernprozess
bei jedem Schüler!

 

 

Maßnahmen zur Förderung von

leistungsorientiertem Unterricht

 

 

  • Durchführen der Diagnostikverfahren für die Analyse

  • Erstellen von Förderplänen für Kinder mit Stärken und Schwächen

  • Sehr enge und regelmäßige Zusammenarbeit auf Klassenstufenbasis und in Fachschaften (Team-Tag)

  • Bildung von flexiblen Leistungsgruppen in jeder Klassenstufe

1x wöchentlich 1 Std. Deutsch

1 Std. Mathematik

  • Differenzierte Hausaufgabenstellungen und Kontrollen

  • Enge Zusammenarbeit mit den Eltern und den öffentlichen Institutionen:

    • EV, EG (mit Kindern)

    • Zensurenlisten:      24.11.2016

24.05.2017

  • Mitmachstunden für Eltern:

Jeweils der letzte Freitag im Monat 7:45 Uhr – 9:15 Uhr

 

 

   

30.6.2016 Sponsorenlauf

Unsere Schule startet zum 8. Mal durch mit „Kinder laufen für Kinder“

 

Am Donnerstag, den 30. Juni 2016, fand nicht nur unser Sportfest statt. Unsere Schülerinnen und Schüler der Grundschule „Theodor Bauermeister“ engagierten sich wieder im Rahmen der bundesweiten Initiative „Kinder laufen für Kinder“. Frei nach dem Motto: „Wir wollen uns bewegen, um etwas zu bewegen.“

 

Die Kinder suchen sich in unserer Stadt Sponsoren, welche bereit sind, einen bestimmten Betrag pro gelaufener Runde oder einen Fixbetrag für die gute Sache zu spenden. Das können Freunde und Verwandte oder der Bäcker um die Ecke sein. Die Schüler tragen aktiv dazu bei, Gleichaltrigen in Deutschland zu unterstützen. Mit dem erlaufenen Rundengeld setzen die Kinder sich für das Projekt „fit4future“ ein. Das Projekt „fit4future“ ist eine ganzheitliche, wissenschaftlich unterstützte Initiative, die das Leben von Kindern in den Bereichen Bewegung, Ernährung und Brainfitness nachhaltig und spielerisch prägt.

 

Der Lauf fand auf dem Sportplatz am Bodden statt. Sponsoren, Eltern, Großeltern und Zuschauer waren an diesem Tag herzlich willkommen, um die LäuferInnen anzufeuern! In den letzten Jahren zeigten alle Kinder ihre Bereitschaft anderen zu helfen, indem sie mit großer Ausdauer und viel Freude zahlreiche Runden liefen. Jeder Läufer konnte dabei selbst entscheiden, wie viele Runden er zurücklegen wollte.

Am Ende des Vormittages nahmen die Läufer ihre Teilnehmerurkunden entgegen.

 

An dieser Stelle wenden wir uns an Sie liebe Sponsoren, Eltern und Großeltern:

Mit Ihrem Engagement haben Sie in den letzten Jahren einen Teil dazu beigetragen – dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken!

 

 

Dank des Prämierungssystem können wir auch dieses Jahr 40% der erlaufenen Spendensumme für individuelle Schulzwecke einbehalten.

 

Für weitere Informationen können Sie auch unter www.kinder-laufen-fuer-kinder.de

 

 

Das Projekt

Gesundheit: „fit4future“
Wie vermitteln wir Kindern, was ein gesundes Leben ausmacht? Wie wecken wir Bewusstsein für Sport und Bewegung, für ausgewogene Ernährung und für Erholung in der Natur an Stelle von belastendem Medienkonsum? Diese Fragen bewegen die Initiative „fit4future“ seit vielen Jahren. „fit4future“ ist eine ganzheitliche, wissenschaftlich begleitete Initiative für sechs- bis zwölfjährige Kinder mit den Modulen BEWEGUNG, ERNÄHRUNG und BRAINFITNESS, die in einem 3-Jahres-Programm an Grund- und Förderschulen umgesetzt wird. Derzeit sind bundesweit 600 Schulen und 170.000 Kinder im Projekt integriert. Die mit „Kinder laufen für Kinder“ erlaufenen Spenden kommen der Förderung von Brennpunktschulen und Schulen in sozial schwachen Regionen zugute.

fit4future“will auf spielerische Art Bewegungsarmut, Übergewicht, Stress und Aggressionen frühzeitig entgegenwirken und so einen nachhaltig positiven Beitrag zur physischen und psychischen Gesundheitsförderung im Kindesalter leisten. Ein Projekt der Cleven-Stiftung.

Mehr Informationen unter: www.fit-4-future.de

 

   

Der Wandertag 4b

Am 5.7.2016 trafen wir uns um halb acht am Bahnhof. Der Bus fuhr mit uns eine Stunde zum Gut Darß. Angekommen, ging es gleich weiter, denn wir mussten zur Anlage kommen. Am Kiosk der Anlage haben wir gefrühstückt. Dann hat die Mitarbeiterin uns erklärt wie alles gebaut und verändert wurde. Wir gingen zu den Schlafplätzen der Kühe und deren Kälbchen. Die Frau hat uns erklärt wie die Kühe trinken. Dann gingen wir zu den Außenställen. Dort hat die Frau uns erklärt das die braungefleckten Kühe Fleischkühe sind. Wir gingen zu den etwas älteren Kälbchen. Die Frau führte uns zu dem Futter der Tiere. Dort drinnen sahen wir eine Ratte! Wir durften nicht laut sein, weil Schwalben über uns waren. Danach gingen wir zu den Ställen der Pferde. Wir durften die Pferde und die Katze streicheln. Dann gingen wir zu den Schleppern. Die Frau hat uns erklärt, das wir zu einem Bauern niemals sagen dürfen: „Schönen Trecker haben sie da!“ Sie hatten Schlepper von Fendt und 2 von Claas. Zum Schluss hat sie uns die Werkstatt gezeigt. Dann bedankten wir uns und fuhren wieder zum Bahnhof. Es war ein toller Wandertag.

 

Sophie Kuntz und Fritz U. Rühl

   

6.7.2016 Wandertag 3a Klockenhagen

 

Wandertag

Freilichtmuseum

Zuerst sind wir mit dem Bus nach Klockenhagen gefahren. Als wir da waren und den Eintritt bezahlt haben, wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe ist zum Filzen und die anderen zum Brotbacken gegangen. Wir sind ungefähr 13:45 mit dem Linienbus zurückgefahren.

Dann sind wir von der Schule aus zum Essen gegangen.

Hanna Käding

Wandertag 3a Klockenhagen

Wir sind mit dem Bus gefahren. Dann wollten welche Backen und andere wollten Filzen. Die Backen wollten haben Brot gebacken. Die Filzen wollten haben einen Fisch, einen Frosch und einen Käfer gemacht. Dann wo alle fertig waren, haben wir uns noch umgeschaut bis der Bus kam. Der hat uns wieder zurück gefahren. Nun waren wir wieder in der Schule.

Von Lindsay

 

Unser Wandertag nach Klockenhagen

Wir standen am Bahnhof und warteten auf den Bus.

Als der Bus kam; fuhren wir dann endlich los nach Klockenhagen.

Dann gingen wir auch schon los zum Brot backen; da aßen wir erst mal alle

Frühstück. Als wir alle fertig waren mit Frühstücken gingen die Kinder die

Filzen wollten zum Filzen und wir backten Brot. Nach einer Weile waren wir fertig

und holten den Rest der Klasse vom Filzen ab. Dann gingen wir uns das ganze Freilichtmuseum  ansehen. Dabei fanden wir einen Laden, da kauften wir

uns etwas. Als wir uns was gekauft hatten gingen wir endlich Pommes essen

leckerJ.Dann gingen wir auf einen Spielplatz und machten noch Fotos.

Als wir das gemacht hatten, war der schöne Wandertag auch schon vorbei.

Von Amy Lia Lorens und Leni Freya Zinn J

 

WANDERTAG

ZUERST SIND WIR MIT DEM BUS NACH KLOCKENHAGEN GEFAHREN .

DANACH WURDEN WIR IN GRUPPEN AUFGETEILT. ZUM BROT BACKEN UND FILZEN. DIE MEISTEN WAHREN BEIM BROT BACKEN UND NUR WENIGE ZUM FILZEN. UND DANN KAM DER REGEN. ALS DER REGEN AUF GEHÖRT HAT, SIND WIR ZU DEN VERÜCKTEN BILDERN GEGANGEN.

DA WAHREN WIRKLICH VERÜCKTE BILDER DRINNE. DANN SIND WIR AUCH SCHON WIEDER ZURÜCK GEFAHREN. UND UNSERE ELTERN HABEN UNS ABGEHOLT.

LENA UND LILLI 3A

 

Der Wandertag

Erst sind wir mit dem Bus nach Klockenhagen.

Dann haben wir Brot gebacken.

Wir haben auf dem Spielplatz gespielt.

Wir waren dann in den Häuser.

Es hat auch sehr doll geregnet .

Wir waren im Shop und manche haben sich was gekauft.

Dann sind wir auch schon zurück gefahren .

Wir hatten viel Spaß,

Von Julian und Matti 3a

 

 

 

   

20.06.2016 bis 24.06.2016 Klassenfahrt 4a / 4c

 

Klassenfahrt

Ich habe Tore geschossen.

Hatte Angst wegen Jannek, er hat Gruselgeschichten erzählt.

Habe Fußball geguckt.

Waren am Strand.

Haben Streiche gespielt.

Morris 4a

 

Klassenfahrt 2016

Wir haben jeden Tag Fußball gespielt.

Wir sind Schaufelraddampfer gefahren.

Sind zum Naturreum gefahren.

Sind zum Experimentarium gefahren.

Kevin 4a

 

Die Klassenfahrt

 

Wir waren in Prerow in der Hertesburg . Wir waren am Strand. Wir sind mit der Darßbahn gefahren. Das war der schönste Ausflug. Wir haben Stockbrot gemacht.

Paul 4c

 

Der Wandertag nach Prerow

Wir sind vom Bahnhof nach Prerow mit einem Sonderbus gefahren.

Die 4c und die 4a sind zusammen nach Prerow gefahren, kaum sind wir angekommen wurden wir in der Herberge an der Hertesburg herzlich empfangen.

Frau Janssen und Frau Albrecht haben sich die Zimmer angeguckt.

Am Abend vor unserer Abreise waren zwei Fledermäuse im Gang der 4c alle Mädchen haben geschrieen.

Bei unserer Abreise haben wir uns bedankt für die tolle Zeit die wir hatten.

Eric 4c

   

30.06.2016 Sportfest

Liebe Eltern und Großeltern. Hiermit möchten ich und meine Kolleginnen uns nocheinmal recht herzlich für Ihren Einsatz beim Sportfest bedanken. Ohne Sie, wäre die Durchführung des Sportfestes und der reibungslose Ablauf nicht möglich gewesen.

MfG Andrea Brose

Und hier die tollen Ergebnisse des Sportfestes im Überblick:

 

Ergebnisse Sportfest 2016

 

Klasse 1

Mädchen                              Jungen

  1. Levke Meining 212        1. Evgenni Mironink 210

  2. Marlene Fehling 206      2. Oscar Raasch 188

  3. Weda Buhrow 202        3. Ben Kaiser 183

 

Klasse 2

Mädchen                              Jungen

  1. Emily Bollhagen 179       1. Piet Müller 188

  2. Ida Ronneberger 171     2. Pierre Pagels 157

  3. Juliane Wieck 170          3. Alex Ove Grabow 153

 

Klasse 3

Mädchen                              Jungen

  1. Lana Stehr 219              1. Paul Östreich 202

  2. Liz Weinberg 217           2. Raphael Zierke 197

  3. Jill Engel 202                 3. Julian Frank 196

 

Klasse 4

Mädchen                              Jungen

  1. Sophie Kuntz 237           1. Johann Schwede 236

  2. Sarah Meding 220           2. Leon Schuster 232

  3. Leandra Gohde 211        3. Karsten Burr 215

SPORTFEST

ERWÄRMUNG: ZUMBA

DANACH:

die Stationen:

-einmal Weitwurf ,und dann liefen wir um die Wette, danach haben wir Weitsprung gemacht. Als aller letztes haben wir den Sponsorenlauf  gemacht.

Hailie und Vanessa 3b


Springen

Werfen

Trinken

Essen

Laufen

Soskinderlauf

Spielen

Medallien

Urkunden

Zumba

Malte und Oliver 3b

 

30.6.2016

Das Sportfest

Das Sportfest war cool und wir hatten viel Spaß.

Und manche haben sogar Plätze belegt.

Aber wir alle haben uns Mühe gegeben.

Und dann sind wir um das Fußballfeld gelaufen.

Manche sind  7 oder 8 Runden gelaufen.

Kathy 3b

 

Das  Sportfest

Wir sind 7:45 Uhr losgegangen und 8:00 Uhr angekommen.

Dann haben uns einen Platz gesucht.

Dann haben wir uns mit Zumba warm gemacht.

Danach sind wir zum Werfen gegangen.

Alls wir fertig waren , haben wir was getrunken und gegessen.

Nach der Pause sind wir zum Sprinten gegangen.

Alls wir fertig waren haben wir eine trink Pause gemacht.

Zum Schluss sind wir zum Weitsprung gelaufen.

Jetzt mussten wir noch 30 min ,bis wir mit den SoS lauf drane waren.

Zum Schluss sind wir zur Schule gegangen.

Von Leni und Enya 3b

   

Der Wandertag der Klasse 3a

Am Mittwoch den 4.5.2016 war die Klasse 3a in Neuhaus. Wir sind mit dem Bus nach Neuhaus gefahren. Von dort aus sind wir zum Strand gegangen.

Aber es geht noch weiter....

Matti 3a


Wandertag Neuhaus

Also wir sind an den Strand gegangen. Dann haben wir gespielt. Wir sind in den Wald gegangen. Und dann haben wir ein Eis gegessen. Und dann sind wir in den Bus gegangen.                                                                                                                                                                               Als wir angekommen sind ,sind wir zur Schule gegangen. Dann wurden einige abgeholt. Und einige sind zum Essen gegangen.

Lindsay und Lilli  3a

 

Der Wandertag in Neuhaus

Erst standen wir am Bahnhof und warteten auf den Bus. Dann kam endlich der Bus und  wir fuhren nach Neuhaus an den Strand.

Als wir ankamen, gingen wir an den Strand , dort spielten wir Abwerfball ,bauten Sandburgen und aßen unser Frühstück. Von den Lehrern her gesehen war es ein schöner Anblick. Als wir zurück gegangen sind spielten wir noch auf einem Spielplatz.

Bevor wir wieder zurück zum Bus gegangen sind haben wir noch leckeres Eis gegessen.

Dann fuhren wir wieder zurück zur Schule

Leni Freya Zinn und Amy Lia Lorenz  3a


Wir sind mit dem Bus nach Neuhaus gefahren. Danach sind wir an den Strand gegangen und haben Fußball gespielt. Dann haben wir Abwurfball gespielt und dann sind wir durch den Wald gewandert.

Danach waren wir auf dem Spielplatz. Nun haben wir Eis gegessen. Zum Schluß sind wir mit dem Bus zurück gefahren.

Fussel und Eule 3a

 

Wandertag  Neuhaus

Zuerst sind wir zum Bus gegangen. Danach sind wir mit dem Bus nach Neuhaus gefahren. Dann sind wir zum Spielplatz gegangen. Als wir eine Weile da gespielt haben, sind wir zum Strand gegangen. Dann haben wir eine Weile gespielt und dann sind wir Eis essen gegangen. Dann haben wir es aufgegessen und der Bus kam. Dann sind wir wieder zurück zu Schule gefahren und haben in der Schule Mittag gegessen.

Hanna und Lena 3a

 


   

April und Mai 2016

In den letzten Wochen haben viele Schüler der "Theodor Bauermeister" Grundschule sehr erfolgreich an zahlreichen Wettbewerben teilgenommen.

Lesewettbewerb / Sieger

Klasse 1 - Lina Gahlbeck

Klasse 2 - Jan-Niklas Götz

Klasse 3 - Amy Lorenz

Klasse 4 - Anna Hermine Schneider

 

Waldolympiade

Die Schüler mussten Blätter, Zweige und Früchte des Waldes den entsprechenden Bäumen zuordnen. Zudem Baumstämme zersägen und Geschicklichkeit beim Zapfenzielwurf beweisen. Es nahmen sechs Klassen aus verschiedenen Schulen teil.

Klasse 4a (Eichhörnchen) 1. Platz

Klasse 4c (Schwarzspechte) 2. Platz

 

Schwimmwettbewerb

1. Platz in der Schwimmstaffel 8 x 25m

+ zusätzliche Einzelmedalien der erfolgreichen Schwimmer

 

Englischolympiade

Klasse 3

1. Platz - Aaron Berneis

2. Platz - Merle Bernau

Klasse 4

1. Platz - Linh Nguyen

2. Platz - Meena Willert

3. Platz - Sarah Meding und Finn Gau

4. Platz - Valentino Weiemann

5. Platz - Hannah Schulz

 

Matheolympiade

Klasse 1

Platz 1 - Lane Polzin

Platz 2 - Annalena Borbe

Platz 3 - Gina Mauch

Platz 4 - Lucy Schütt

Klasse 2

Platz 1 - Ben Westphal

Platz 2 - Jonas Mietzner

Platz 3 - Sönke Hinz

Platz 4 - Lewi Pingel

Klasse 3

1. Platz - Justus Krüger

2. Platz - Lina Borchardt

3. Platz - Jill Engel

4. Platz - Ylvi Körner

Klasse 4

1. Platz - Linh Ngoc Nguyen

2. Platz - Finn Gau

3. Platz - Veit Rühlow

   

Wandertag Klockenhagen

Die Klasse 3b ist am 10.5.2016 nach Klockenhagen zum Freilichtmuseum gewandert.

Da hat jeder ein Brot gebacken,

fast alle haben bei der

Wasserschlacht mitgemacht,

sie haben auch einen

Rundgang gemacht.

Danach haben sie auf dem

Wasserspielplatz gespielt.

Zum Schluss haben sie ihre

Brote abgeholt und sind mit

dem Bus wieder zurück

gefahren.


Lana und Vanessa 3b

 

3b im Freilichtmuseum

 

Wir waren auf dem Weg nach Klockenhagen. Wir wanderten 1 Stunden lang, aber zwischendurch haben wir auch Pausen gemacht. Als wir angekommen waren sind wir zum Bäcker gegangen und haben Brot gebacken.

Dann waren ich und die anderen noch beim Springbrunnen und haben eine Wasserschlacht gemacht, dann haben wir uns noch ein Haus von Früher angeguckt. Danach sind wir zu einer Scheune gegangen wo Sachen drinnen waren womit sie Früher geerntet haben.

Dann haben wir noch Kälber gesehen die waren so süß, wir sind danach noch in ein Haus gegangen wo eine große Leinwand mit einem großem Bild von Früher drauf war. Dann war da noch eine Bank die man drehen konnte, das hat so viel Spaß gemacht!

Am Ende haben wir unsere Brote geholt und sind mit dem Bus wieder nach Ribnitz gefahren.

Eileen 3b

 

Wandertag Klasse 3b

Wir sind am Dienstag den 10.5.2016 nach Klockenhagen gewandert.

Wir haben unser eigenes Brot gebacken.

Wir haben eine Wasserschlacht gemacht, alle waren pitschnass, das hat Spaß gemacht.

Wir haben schön zusammen gespielt.

Es war ein schöner Tag.

Wir haben ein altes Klassenzimmer gesehen und waren in einer alten  Mühle.

Das war der schönste Tag meines Lebens.

Hailie 3b

 

Wandertag 2016 Klasse 3b

Zum Freilichtmuseum

Wir waren nach Klockenhagen gewandert und 2 Stunden gegangen. Als wir da waren haben wir Brot gebacken und danach haben wir eine Wasserschlacht gemacht und da hatten wir viel Spaß. Dann haben wir uns alles angeguckt und noch was gekauft.

Das war unser Wandertag

Von Leni 3b


Wandertag

Als wir Morgens losgegangen sind, bin ich mit meiner besten Freunden Eileen gegangen. Wir haben immer kleine Stopps gemacht, um zu essen und zu trinken. Es war zwar ein langer Weg aber er war lustig. Wir haben uns Gruselgeschichten erzählt. Als wir da waren, haben wir gleich ein Brot gebacken.

Als ich fertig war, bin ich zum Brunnen gegangen. Wir haben eine Wasserschlacht gemacht. Es war sehr lustig. Zum Schluss haben wir eine Rundbesichtigung gemacht .

Jette 3b


Wir waren am 10. Mai  in Klockenhagen beim Freilichtmuseum. Wir waren in einer Mühle und sind mit alten Fahrrädern gefahren. Haben Brot gebacken und wir haben eine Wasserschlacht gemacht. Dann haben wir im Shop Sachen gekauft und haben alte Häuser angeguckt.

Lennox 3b

 

Wandertag 3b

Im  Freilichtmuseum

Wir waren auf den Weg nach Klockenhagen.

Wir sind 2 Stunden Gewandert.

Als wir dann da waren, sind wir zum Brotbacken gegangen. Nach dem Brotbacken haben wir eine Wasserschlacht gemacht.

Dann haben wir uns alte Häuser angeguckt.

Dann haben wir uns was gekauft .

Das war unser Wandertag.

Von enya

   

Seite 2 von 5


Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 100