Aktuelle Informationen


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c4242/joomla/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c4242/joomla/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c4242/joomla/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c4242/joomla/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w00c4242/joomla/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Aktuelle Ereignisse

"Kinder laufen für Kinder" - Aktion fand zum 4. Mal an unserer Schule statt!

Am Mittwoch, den 16. Mai 2012, engagierten sich unsere Schülerinnen und Schüler der Grundschule "Theodor Bauermeister" im Rahem der bundesweiten Initative "Kinder laufen für Kinder" für die SOS-Kinderdörfer in Deutschland. Frei nach dem Motto: "Wir wollen uns bewegen, um etwas zu bewegen."

Die Kinder suchten sich in unserer Stadt Sponsoren, welche bereit waren, einen bestimmten Betrag pro gelaufener Runde für die gute Sache zu spenden. Das konnten Freunde und Verwandte oder der Bäcker um die Ecke sein. Die Schüler tragen damit aktiv dazu bei, Gleichaltrigen in Deutschland zu helfen. Mit dem erlaufenen Rundengeld unterstützen die Kinder die Hilfsprojekte und Einrichtungen der SOS-Kinderdörfer. Jeder Läufer kann dabei selbst entscheiden, wie viele Runden er zurücklegen will.

Unser Lauf fand, wie auch in den letzten Jahren, zwischen 8.00 und 11.15 Uhr in den Klosterwiesen statt. Auch der Regen konnte die Kinder der vierten Klassen nicht davon abhalten, an diesem Tag für andere Kinder durchzustarten. Ihr Fleiß wurde belohnt und es zeigte sich für den Rest des Vormittages mehr Sonne!

Sponsoren, Eltern, Großeltern und Zuschauer waren an diesem Tag herzlich willkommen, um die LäuferInnen anzufeuern! Viele Eltern unterstützten die Kinder aktiv mit Zurufen oder halfen beim Abstempeln der Laufkarten. Vielen Dank!

Auch in diesem Jahr zeigten alle Kinder ihre Bereitschaft anderen zu helfen, indem sie mit großer Ausdauer und viel Freude zahlreiche Runden liefen. Am Ende des Vormittages nahmen die Läufer stolz ihre Teilnehmerurkunden entgegen.

"Gutes tun ist leicht, wenn viele helfen" - diesen Leitsatz von Hermann Gmeiner, dem Gründer der SOS-Kinderdörfer, konnten wir durch unsere Aktion in die Tat umsetzen.

Liebe Sponsoren, Eltern und Großeltern: Vielen Dank für ihr Engagement!

Dank des Prämierungssystem können wir dieses Jahr 40% der erlaufenen Spendensumme für individuelle Schulzwecke einbehalten.

Für weitere Informationen können sie auch unter www.kinder-laufen-fuer-kinder.de nachlesen.

 

TEO-lino-Fahrt von 15 Kindern der 2a und 2b vom 14.-17.März 2012

Unsere Klassenfahrt

Am 14. März 2012 hat die Schule "Theodar Bauermeister" eine Klassenfahrt geplant. Wir haben uns 10:15 Uhr vor der Schule getroffen. Dort haben wir auf den Bus gewartet. Der Bus kam dann so 10:30 Uhr. Alle die in der 2b und 2a waren sind mit gekommen. Koffer in den Bus und los geht's. Wir sind zuerst nach Damgarten gefahren um die 3. und 4. Klasse von der Löwenzahn Schule abzuholen. Dann ging es los nach Zinnowitz. Wir waren zwei Stunden im Bus. Nach zwei Stunden im Bus waren wir da. Wir haben uns ein bißchen umgeguckt. Dann sind wir in eine Turnhalle gegangen. Dort haben wir einen Clown getroffen der hieß Francessco Tutti. Wir durften ihn auch Hansi nennen. Dann gab es auch noch Stefan, den Geschichtenerzähler und die Zauberin Manuela. Alle haben gesungen. Danach wurden uns die Gruppenleiter vorgestellt. Dann wurden wir auf unsere Zimmer verteilt. Dann haben wir unsere Betten bezogen. Dann gab es Abendbrot. Danach gab es noch eine Vorstellung im Zirkus. Da wurde uns eine Geschichte über eine Zauberin erzählt. Danach ging es ins Bett. Erster Tag geschafft.

Zweiter Tag

Am Morgen sind wir duschen gegangen, dann gab es Frühstück, dann ging's zu Hansi in den Zirkus und dort ging's weiter mit der Geschichte. Dann sind wir zum Strand gegangen. Als wir wieder da waren haben wir gefilzt. Dann gab's Mittag - lecker. Dann ging's auf den Spielplatz. Dann hatten wir Freizeit. Da sind manche zu Hansi in den Zirkus gegangen. Dort konnte man jonglieren und vieles mehr. Man durfte aber auch Freundschaftsbänder machen. Ein paar Stunden später sind alle zu Hansi in den Zirkus gegangen. Dort haben wir alle wunderschöne Lieder gesungen. Dann wurde uns mitgeteilt das wir am Freitag eine Zirkusgala haben, weil es ja der letzte Abend war. Dann gab's Abendbrot. Danach duschen und ab ins Bett.

Dritter Tag

Am nächsten Tag haben wir gebatikt und und und ... . Bis es dann soweit war - die Abschluss-Gala. Dort sind wir zu einer Wiese gegangen, auf der Hansi eine Feuershow gemacht hat. Davor hat er uns noch den Arztkoffer hoch gehalten. Als wir wieder da waren sind wir ins Bett gegangen.

Letzter Tag

Am nächsten Morgen haben wir unser Frühstück gegessen. Dann haben wir uns im Zirkus getroffen. Da haben wir noch ein paar Abschlusslieder gesungen. Dann ging's nach Hause. Die Busfahrt war stink langweilig. Endlich wieder zu Hause.

Text von Pia 2b

   

Unsere Schule startet zum vierten Mal durch mit "Kinder laufen für Kinder"

Am Mittwoch, den 16. Mai 2012. engagieren sich unsere Schülerinnen und Schüler der Grundschule "Theodor Bauermeister" im Rahmen der bundesweiten Initative "Kinder laufen für Kinder" für die SOS-Kinderdörfer in Deutschland. Frei nach dem Motto: "Wir wollen uns bewegen, um etwas zu bewegen."

Die Kinder suchen sich in unserer Stadt Sponsoren, welche bereit sind, einen bestimmten Betrag pro gelaufener Runde für die gute Sache zu spenden. Das können Freunde und Verwandte oder der Bäcker um die Ecke sein. Die Schüler tragen aktiv dazu bei, Gleichaltrige in Deutschland zu helfen. Mit dem erlaufenen Rundengeld unterstützen die Kinder die Hilfsprojekte und Einrichtungen der SOS-Kinderdörfer. Jeder Läufer kann dabei selbst entscheiden, wie viele Runden er zurücklegen will.

Der Lauf findet zwischen 8.00 und 11.15 Uhr in den Klosterwiesen statt. Sponsoren, Eltern, Großeltern und Zuschauer sind an diesem Tag herzlich willkommen, um die Läufer anzufreuern! In den letzten Jahren zeigten alle Kinder ihre Bereitschaft anderen zu helfen, indem sie mit großer Ausdauer und viel Freude zahlreiche Runden liefen. Am Ende des Vormittages nehmen die Läufer ihre Teilnehmerurkunden entgegen.

"Gutes tun ist leicht, wenn viele helfen" - diesen Leitsatz von Hermann Gmeiner, dem Gründer der SOS-Kinderdörfer, können wir durch unsere Aktion in die Tat umsetzen.

An dieser Stelle wenden wir uns an Sie liebe Sponsoren, Eltern und Großeltern:                                                       Mit Ihrem Engagement haben Sie in den letzten Jahren einen Teil dazu beigetragen - dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken! Und hoffen, dass Sie uns und damit den Kindern in den SOS-Kinderdörfern auch in diesem Jahr helfen!

Dank des Prämierungssystem können wir dieses Jahr 40% der erlaufenen Spendensumme für individuelle Schulzwecke einbehalten.

 

   

Ergebnisse der internen Englischolympiade

Klasse 3

1. Platz Amy Rieck

2. Platz Emilio Lembke

3. Platz Tim Wilkendorf

Klasse 4

1. Platz Marvin Galitz

2. Platz Florian Boldt

3. Platz Henning Grüschow

   

Sieger des Lesewettbewerbes

1. Klasse

Willi Wichman

2. Klasse

Pia Hornung

3. Klasse

Franka Bertarelli

4. Klasse

Hennes Hartmann

   

Die Ergebnisse der internen Matheolympiaden

Klasse 1

1. Platz Lara Elfroth

1. Platz Magnus Schabow

2. Platz Curd Wulf

3. Platz Jahannes Haenschke

 

Klasse 2

1. Platz Marlene Wulf

2. Platz Hans Strömer

3. Platz Duncan Lang

 

Klasse 3

1. Platz Henrik Bulmann

2. Platz Leonie Knütter

3. Platz Kim L. Fleck

 

Klasse 4

1. Platz Götz Bergmann

2. Platz Pia Borchart

3. Platz Magnus Hahn

   

Nelson, ein Australier zu Besuch

Im Rahmen des Englischunterrichts wurden die dritten und vierten Klassen von Nelson besucht, der in Australien lebt. Nelson berichtete den Kindern in Englisch von seinem Heimatland, dessen einheimische Tiere und Schulsystem. Dabei zeigte er Bilder und wurde von unserer Praktikantin Frau Lisa B. unterstützt. Im Anschluss stellten die Kinder ihm Fragen in seiner Muttersprache. Vielen Dank Nelson!

   

Wir feierten Fasching:


Am 2. Februar 2012 wurde unsere Schule von lustigen, schönen, mutigen, tapferen und unheimlichen Gestalten bevölkert. Wir feierten Fasching!
Dabei wurde ausgelassen gespielt, getanzt und geschlemmt. Alle Beteiligten hatten sehr viel Spaß.

Ein Dankeschön an alle Eltern und Goßeltern, die uns beim Feiern tatkräftig unterstützten!

   

Lese- und Spieleabend

Am 24. Januar 2012 trafen sich am frühen Abend Kinder, Eltern, Großeltern und Lehrer unserer Schule um sich gegenseitig Geschichten vorzulesen, Rätselfragen zu stellen oder gemeinsam Brettspiele zu spielen. Es war ein gemütlicher und schöner Abend für uns alle.

Wir bedanken uns in diesem Jahr wieder bei allen mitwirkenden Eltern und Großeltern

   

02.02.2012 Fasching

Jedes Jahr aufs Neue freuen sich die Schüler auf den Abschluss unseres ersten Halbjahres, den Fasching. Pünktlich einen Tag vor den Zeugnissen war es wieder soweit.

Die vierten Klassen feierten mit viel Musik und Spiel im Bewegungsraum. Die dritten Klassen öffnetten ihre Klassenräume, bastelten, tanzten, aßen Kuchen, malten und machten kleine Spiele. Im Mehrzweckraum feierten die Klassen 1a und 2a mit der Unterstützung vieler Eltern und Großeltern. Etwas ruhiger gestalteten die Klassen 1b und 2b ihren Tag jeweils im eigenen Klassenraum, erst mit einem Märchenprojekt und dann mit Spiel und Spaß.

Am Ende gingen alle Kinder glücklich und mit Vorfreude auf die Zeugnisse nach Hause.

Unser Dank gilt allen Eltern und Großelten, die Kuchen gebacken haben, beim Anziehen und Schminken halfen und mit den Schülern mitfeierten!

   

24.01.2012 Abendliche Lese- und Spielestunde

Erlebnisbericht einer Mutter:

"Zum zweiten Mal haben wir, d.h. Emily und ich, die Möglichkeit genutzt, zusammen zu sein mit anderen Kindern, die besonders gerne Tiergeschichten lesen. Wir haben es uns auf der Kuscheldecke bequem gemacht und gespannt den Kindern gelauscht, die uns aus ihren Büchern vorlasen. Auch Frau Brose hat uns mit ihrem Buch auf eine lustige Tiergeschichtenreise mitgenommen. Anschließend hatten wir noch genügend Zeit für uns, still oder zusammen mit anderen Kindern in weiteren Büchern zu lesen. Einige Kinder haben sich auch ein Blatt Papier genommen und zu diesem Thema etwas gemalt. Dann war die Lesestunde auch schon wieder vorbei. Es hat uns auch dieses Mal wieder eine Menge Spaß gemacht und wir werden auch nächstes Jahr wiederkommen wenn es heißt, es findet eine Lese- und Spielestunde statt."

Auch in den anderen Räumen wurde fleißig gelesen und gespielt. Mit einem Lächeln gingen viele Kinder an diesem Abend nach Hause.

Wir bedanken uns in diesem Jahr wieder bei allen mitwirkenden Eltern und Großeltern!

   

Seite 4 von 5


Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c4242/joomla/templates/bauermeister/html/pagination.php on line 100